Spenden

Die Schützenbruderschaft St. Agatha 1835 aus Sundern-Westenfeld hat an die Caritas-Schule Mariannhill und an das Wohnhaus Mariannhill in Arnsberg jeweils 550 EURO gespendet.
Vertreter des Vorstands mit Schützenoberst Andreas Burgard und dem aktuellen Geck Marco Himmelreich mit Freundin Marie-Christin Rüther, sowie Rendant und Schützenkönig Markus Kaufmann übergaben die Spende in einer kleinen Feierstunde an Wohnhausleiter Markus Wahle und dem Vertreter des Nutzerbeirates Peter Mosler, an Schulleiter Michael Wendt und stellvertretende Schulleiterin Nicole Thurau-Stoeck, sowie an die aus Westenfeld stammende in der Schule tätige Bundesfreiwilligendienstleistende Theresa Gördes.
Die Schützenbruderschaft St. Agatha Westenfeld engagiert sich ca. 30 Jahren für die beiden Behinderteneinrichtungen in Arnsberg. Jeweils am Schützenfestmontag gibt es eine Hutsammlung zugunsten von Wohnhaus und Schule.
„Wir werden das Geld für Urlaubsreisen unserer Bewohner ausgeben“, freut sich Wohnhausleiter Markus Wahle. „In der Schule brauchen wir das Geld für Fahrten zu Fußballturnieren und für Fahrzeuge für die kleineren Schülerinnen und Schüler“ erklärt Schulleiter Michael Wendt.
Der Besuch der Delegation der Schützenbruderschaft St. Agatha endete mit einem Rundgang durch die Schule.

Spende Westenfeld 2017
Freuen sich über die Spende: Schulleiter Michael Wendt, Geck Marco Himmelreich mit Freundin Marie-Christin Rüther, stellvertretende Schulleiterin Nicole Thurau-Stoeck, Oberst Andreas Burgard, Rendant und Schützenkönig Markus Kaufmann, Nutzerbeirat Peter Mosler, Wohnhausleiter Markus Wahle



Spende-Kreisschuetzenfest_2014

Der Vorstand des Kreisschützenbundes Arnsberg (KSB) und die Arnsberger Bürgerschützengesellschaft übergaben der Caritas-Schule „Mariannhill“ eine Spende von 1500 Euro. Die Mitgliedsvereine des KSB Arnsberg waren im Vorfeld des Kreisschützenfests 2014 gebeten worden einen freiwilligen Geldbetrag für einen karitativen Zweck zu spenden. „Ungefähr die Hälfte der Vereine sind dem Aufruf gefolgt. Wir haben noch etwas draufgelegt, damit es ein runder Betrag wird“, so Peter Erb, Hauptmann der Arnsberger Bürgerschützen. Für den Leiter der Caritas-Schule Michael Wendt war es eine Überraschung: „Es ist eine ganz tolle Summe. Damit können wir wieder Veranstaltungen finanzieren, die über den normalen Schulalltag hinausgehen.“ Wendt machte deutlich, dass die 107 Schülerinnen und Schüler nicht nur aus dem Stadtgebiet Arnsberg kommen, sondern auch aus dem Gebiet um Sundern. Für Kreisoberst Dietrich-Wilhelm Dönneweg ist es eine Selbstverständlichkeit, dass die Schützen einen Beitrag für karikative Einrichtungen leisten. „Wir können Schützenfest feiern. Aber was ist mit den Menschen, die es nicht können. Sie sollen ein Stück vom Kuchen unserer Gesellschaft abbekommen“, so Dönneweg bei der Scheckübergabe. Es ist Tradition beim KSB Arnsberg, dass während eines Kreisschützenfestes Spenden für karikative Einrichtungen gesammelt werden. Der Veranstalter des überörtlichen Schützenfestes schlägt eine Einrichtung oder Organisation vor. Die Spendenübergabe fand im Rahmen der Abschlussbesprechung des Kreisschützenfestes 2014 im Gasthof „Zum Alten Schloß“ im historischen Arnsberg statt.





Am 06.05.2014 hat unsere Schule eine großzügige Spende von der Mayerschen Buchhandlung in Arnsberg-Neheim in Höhe von 1.500 Euro erhalten. Wir können dafür Bucher und Medien kaufen.
Spende_Mayersche


Bei unserer Weihnachtsfeier 2010 habe zwei Mitarbeiterinnen der Deutschen Bank Arnsberg mitgeholfen. Frau Gerdes und eine weitere Mitarbeiterin konnten dann einen Scheck über 250 EURO überreichen.

Spende-weihnachtsfeier


Im November 2010 hat die Schützenbruderschaft St. Antonius aus Langscheid/Sorpesee 1300 EURO an unsere Schule gespendet. Das Geld stammt aus einer Hutsammlung vom Schützenfestmontag. Es soll für Spielmaterialien für die Pause verwendet werden.
Spende St Antonius
Die Spende wurde von der Schützenkönigin Frau Hetkamp (gelbe Jacke) und dem 1. Brudermeister Herrn Danne übergeben. Später kam noch der Schützenkönig Herr Hetkamp (nicht im Bild) hinzu. Es freuen sich einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule mit unserem Schulleiter Herrn Wendt.


Die Stiftung der Sparkasse Arnsberg-Sundern hat im April 2009 viele Schulen aus Arnsberg und Sundern mit Spenden bedacht. Unsere Schule 500 EURO bekommen. Wir werden das Geld für die Einrichtung unseres Snoezelen-Raums benutzen.


Im November 2008 haben wir aus einer Tombola vom Handelshof in Neheim 900 EURO bekommen. Darüber freuen wir uns sehr. Wir wollen das Geld für die Lernmaterialien für einen Mofakurs 2009 ausgeben.
Handelshof
Hier sieht man Tom und Julian, zwei unserer Schüler, Herrn Wendt,den Schulleiter, Frau Sölken, die stellvertretende Schulpflegschaftsvorsitzende, Herrn Wahle, Fachbereichsleiter beim Caritasverband, eine Vertreterin der Presse und den Geschäftsführer des Handelshofs, Herr Wasner.

In diesem Jahr hat die Volksbank Arnsberg-Sundern eG einen Teil der Zweckerträge aus dem Gewinnsparen an 20 weiterführende Schulen (Haupt- und Realschulen, Gymnasien, Förderschulen und Berufskollegs) in ihrem Geschäftsgebiet verteilt. Auch unsere Schule hat etwas davon bekommen.
Über 100 Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Elternvertreter erschienen im Raum Mühlenberg zur Übergabe. Vorstandsmitglied Reinhard Scheffer und Marketingleiter Helmut Schulte stellten den Nutzen des Gewinnsparens heraus ( „ Je mehr Lose desto mehr Zweckerträge “ ).
Spende Volksbank 2008
Von unserer Schule haben ein Schüler, drei Elternvertreter und Herr Wendt als Schulleiter an der Veranstaltung teilgenommen.

Ein weiterer Höhepunkt war das Referat von Herrn Klaus Kaiser, MdL für den HSK. Er informierte über die aktuelle Bildungspolitik und Perspektiven. Anschließend stellte er sich den Fragen der anwesenden Teilnehmer.




Am 26.09.2008 wurden von der Schützenbruderschaft St. Agatha Westenfeld an die Schule und an das Wohnheim Mariannhill jeweils 650 EURO gespendet. Die Summen stammen aus einer Schützenhutsammlung am Schützenfestmontag 2008. Für die Spende möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

schuetzen_westenfeld_2008
Der Schützenkönig aus Westenfeld Herr Kaiser, der Rendant des Schützenvereins Herr Arisman, Frau Meng-Kinze, Leiterin des Wohnheims Mariannhill, die Schützenkönigin aus Westenfeld Frau Kaiser, Herr Wendt, Schulleiter der Caritas-Schule Mariannhill, eine Bewohnerin des Wohnheims und der Oberst des Schützenvereins Herr Kemper.


_____________________________________________________________________

Ohne Spenden funktoniert vieles nicht. Zahlreiche Aktivitäten in der Schule, mit den Schülerinnen und Schülern sind ohne Menschen, die für unsere Schule spenden, nicht möglich.
So können beispielsweise Klassenfahrten und Ausflüge oft nicht kostendeckend finanziert werden.
Auch bei Sachinvestitionen muss in der Regel ein Eigenanteil von der Schule aufgebracht werden. Dafür brauchen wir Ihre Spenden.

Wenn Sie uns mit einer Spende helfen wollen, sind Sie auch mit kleineren Beträgen herzlich willkommen. Falls Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung (siehe Impressum).

Unser Spendenkonto:
Caritasverband Arnsberg-Sundern
Beim Verwendungszweck unbedingt 'zugunsten der Caritas-Schule Mariannhill' angeben.
Sparkasse Arnsberg-Sundern
Konto 1 000 066
BLZ 466 500 05 

zurück zur Hauptseite